seg_buehnenbild.jpg
SEGSEG

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. SEG

Schnelle-Einsatz-Gruppe

Ansprechpartner

Herr Guido Kastenholz

Tel: 02624/6845
Fax: 02624/9159870
Mail: g.kastenholz(at)drk-kbl.de

Postanschrift

DRK OV. Kannenbäckerland

z.H. Bereitschaftsleitung
Guido Kastenholz

Westerwaldstr. 20a
56203 Höhr-Grenzhausen

Wir gehören als Teileinheit zur SEG12 - Wachenbereich Höhr-Grenzhausen und stellen 2 Fahrzeuge: MTW 12/18-1, KTW 12/87-1.

Aufgabe einer SEG-S sind: 

  • Erstversorgung von Verletzten/Erkrankten (z.B. an Patientenablagen)
  • Aufbau und Betrieb eines Behandlungsplatzes (3 SEG-S, 1 SEG-B, 1 Modul "Führung" = 1 BHP50)
  • qualifizierte Transportaufgaben

Schnell-Einsatz-Gruppe Westerwald

Die 15 Ortsvereine des DRK Kreisverband Westerwald beteiligen sich am Katastrophenschutz des Landkreises Westerwald mit sogenannten „Schnell-Einsatz-Gruppen“ (SEG´en). Für jeden der 6 Rettungswachenbereich in Landkreis wurde eine SEG-S (Sanitätsdienst) aufgestellt:

SEG 11 - Herschbach
SEG 12 - Höhr-Grenzhausen
SEG 18 - Montabaur
SEG 23 - Rennerod
SEG 26 - Westerburg
SEG 28 - Hachenburg
   (Herschbach, Selters, Siershahn)
(Augst, Kannenbäckerland)
(Montabaur, Nentershausen, Wirges, Daubach)
(Rennerod, Höhn)
(Westerburg, Langenhahn, Meudt)
(Hachenburg, Bad Marienberg)

Derzeit sind für die SEG Westerwald 2 Gerätewagen-Sanitätsdienst - GW-San (LKW 7,5 to) in Wirges und Westerburg stationiert.