Was passiert bei einem Einsatz eigentlich genau? Wie würde es mir ergehen, wenn ich selbst einmal in eine lebensbedrohliche Situation käme?
Einsätze 2021Einsätze 2021

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Einsätze
  3. Einsätze 2021

Einsätze 2021

Ansprechpartner

Herr Guido Kastenholz

Tel: 02624/6845
Fax: 02624/9159870
Mail: g.kastenholz(at)drk-kbl.de

Postanschrift

DRK OV. Kannenbäckerland

z.H. Bereitschaftsleitung
Guido Kastenholz

Westerwaldstr. 20a
56203 Höhr-Grenzhausen

SEG Einsätze

Nr.

Alamierung

Alamierungs Grund

Dauer*

Einsatzkräfte*

Fahrzeuge*

Beschreibung

110.03.2021 / 19:39 UhrB2.012,5 Stunden116/87-1 + 6/71-1Gestern Abend wurden unsere Helfer zu einer Rauchentwicklung in einem Wohngebäude in Ransbach-Baumbach alarmiert. Vor Ort angekommen wurde schnell klar, dass ein Schwelbrand im Keller zu einer starken Verrauchung des gesamten Gebäudes geführt hatte, weshalb mehr als 120 Personen evakuiert werden mussten.Da unsere Helfer sich zur Vorbereitung der Corona-Testungen zu diesem Zeitpunkt im Ortsverein befanden, konnten wir schnell mit 7 Helfern und beiden Fahrzeugen ausrücken, 4 weitere Helfer blieben in der Unterkunft in Bereitschaft.
Vor Ort unterstützten wir die eingesetzten Feuerwehren bei der Evakuierung der Bewohner, versorgten diese mit Decken und Masken und halfen dabei, die Menschen anschließend wieder in ihre Wohnungen zu bringen.Nach knapp 2,5 Stunden konnten wir den Einsatz beenden.
211.03.2021 / 14:01 UhrB2.010,5 Stunden46/87-14 Helfer rückten mit dem KTW zum Bereitstellungseinsatz nach Ransbach-Baumbach aus. Nach wenigen Minuten konnte der Einsatz beendet werden.
308.05.2021 / 19:25 UhrB2.042 Stunden76/87-1 + 6/71-1Am letzten Samstag wurden unsere Helfer zu einem Kaminbrand nach Ransbach-Baumbach alarmiert. Wir rückten mit beiden Fahrzeugen und 7 Helfern aus und sicherten die Arbeit der freiwilligen Feuerwehren, Nach gut 2 Stunden konnten wir den Einsatz beenden.
409.05.2021 / 17:04 UhrB2.080,5 Stunden66/87-1 + 6/71-1Am folgenden Tag wurden unsere Helfer zu einem gemeldeten Gebäudebrand eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Unser KTW rückte mit 3 Helfern zur Einsatzstelle aus, weitere 3 Helfer blieben am Ortsverein in Bereitstellung. Noch auf der Anfahrt konnte der Einsatz abgebrochen werden.
516.07.2021 / 12:58 UhrKatSchutz6/87-1 + 6/71-1
Ein Einsatz der uns immer noch beschäftigt und sprachlos dastehen lässt....
Bereits gestern am frühen Morgen wurde unser KTW als Teil einer Einsatzeinheit nach Bad Neuenahr-Ahrweiler alarmiert. Am Mittag erfolgte dann die Alarmierung der verbliebenen Kräfte der SEG des Westerwaldkreises und unser MTW rückte mit weiteren Helfern nach Ahrweiler aus.
Vor Ort übernahmen unsere Helfer einen weiteren KTW. Beide Fahrzeuge waren an der Evakuierung sowie der medizinischen Betreuung der Anwohner beteiligt und transportierten am späten Abend mehrere Menschen in Notunterkünfte. Die restlichen Helfer richteten im Stadtgebiet eine Patientenablage ein, an der Betroffene medizinisch versorgt und betreut wurden.
Für unsere Helfer endete der Einsatz kurz nach Mitternacht, um 01:45 war unsere Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
In Gedanken sind wir bei den Menschen im Landkreis Ahrweiler, die teilweise alles durch diese Katastrophe verloren haben. Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern der eingesetzten Hilfsorganisationen, der Feuerwehren, des THW, der Polizei und der Bundeswehr für die hervorragende Zusammenarbeit. 
+++ Update +++
Auch gestern waren wir mit 7 Helfern und beiden Fahrzeugen wieder in der Region im Einsatz. In Heimersheim stellten wir die sanitätsdienstliche Absicherung für eine Notunterkunft/Verpflegungsstelle. Vor Ort betreuten unsere Helfer Anwohner und Betroffene und unterstützten den Verpflegungszug des DRK Kreisverband Alzey e.V.
+++++++++++++++
Auch unsere Helfer sind weiterhin in der Region Ahrweiler unterwegs und helfen an verschiedenen Stellen.
So unterstützten mehrere Helfer am vergangenen Samstag sowie gestern die TEL des Bereitstellungsraumes am Nürburgring.
630.07.2021 / 22:11 UhrB3.010,5 Stunden76/87-1 + 6/71-1
Unsere Helfer rückten zu einem gemeldeten Gebäudebrand nach Wirscheid aus. Kurz vor Erreichen der Einsatzstelle konnte der Einsatz abgebrochen werden.
Im Einsatz waren beide Fahrzeuge und 7 Helfer.
720.10.2021 / 14:02 Uhr B3.030,5 Stunden46/87-1
Unsere Helfer wurden zu einem Industriebrand nach Ransbach--Baumbach alarmiert. Kurz nach Erreichen der Unterkunft konnten wir den Einsatz bereits wieder abbrechen.
Im Einsatz: vier Helfer und der KTW
822.10.2021 / 04:18 UhrB3.018 Stunden86/87-1 + 6/71-1
Am frühen Morgen wurde unser OV zu einem Dachstuhlbrand nach Höhr-Grenzhausen alarmiert.
Vor Ort stellten wir die sanitätsdienstliche Absicherung der eingesetzten Feuerwehrleute sicher und übernahmen im weiteren Verlauf des Einsatzes die Verpflegung der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren der VG Höhr-Grenzhausen, Ransbach-Baumbach und der Polizei.
Nach knapp 8 Stunden war der Einsatz für uns beendet. Im Einsatz waren acht unserer Helfer mit beiden Fahrzeugen.
926.10.2021 / 15:08 UhrB2.052 Stunden46/87-1Unsere Helfer wurden zu einem Lagerhallenbrand nach Hilgert alarmiert. Wir waren mit 4 Helfern vor Ort und sicherten die Löscharbeiten der Feuerwehren. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.
1009.12.2021 / 06:13 UhrB3.013 Stunden56/87-1
Gemeinsam mit den anderen Einheiten der SEG des Westerwaldkreises wurden wir zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in Hardt alarmiert.
Unser KTW fuhr mit vier Helfern den Bereitstellungsraum in Langenbach an. Gegen 08:30 Uhr war der Einsatz für unsere Kräfte beendet.

*ohne Gewähr

Sanitätsdienste

Nr.
Datum
Beschreibung
Veranstaltungsort
Helfer vor Ort*
Fahrzeuge*

*ohne Gewähr